ARM Cortex A8 basierendes embedded Modul

(Kommentare: 0)

Embedded Modul eNetMaxi

Embedded Modul eNetMaxi
Embedded Modul eNetMaxi

Das Modul eNetMaxi wurde für leistungsstarke und zuverlässige Steuer-, Regel- und Datenerfassungsanwendungen entwickelt und ist für eine Langzeitverfügbarkeit von mindestens 5 Jahren ausgelegt.

Um diese Vorgaben zu erfüllen, sind auf dem SoM eine CPU von Texas Instruments (AM335x), ein eMMC als System- und Datenspeicher anstatt eines einfachen NAND Bausteins und 256 MB DDR3 RAM integriert. Über eine industrietaugliche löt- und steckbare Kontaktierung werden alle Signale für die Ansteuerung der verfügbaren Schnittstellen (SD-Karte, USB, 16-Bit GPMC Bus, 2 unabhängige Ethernet Ports, uvm.) auf die Trägerkarte geführt. Eine Variante des Moduls ist für einen erweiterten Temperaturbereich ausgelegt.

Für das eNetMaxi ist ein angepasstes Linux Board Support Package lieferbar. Die offene Architektur des installierten Systems, die kompakten Abmessungen und ein hohes Maß an Flexibilität verkürzen die Entwicklungszeit benutzerdefinierter Systeme deutlich. Als Entwicklungskit ist das eNetMaxi zusammen mit der Trägerkarte eNetEval erhältlich.

Das Modul und die Trägerkarte wurden beide von MKC in Wuppertal entwickelt und werden auch an diesem Standort gefertigt. Aus diesem Grund ist für die erfolgreiche Entwicklung kundenspezifischer Systeme ein kompetenter und schneller Support in Deutschland verfügbar. Modifikationen der Hard- und Software können wir bereits bei kleinen Mengen kostengünstig anbieten. Testen Sie uns!

Zurück

Einen Kommentar schreiben